✕
 

Hof Arche

Preise des Hofs Arche

Vergleichspreise (unverbindlich): ?

26,00 € Übernachtung

Gäste müssen mindestens für 15 Personen und 2 Nächte buchen.

Verpflegung ist auf Anfrage möglich

Immer nur eine Gruppe im Haus

Icon: Teilweise Rollstuhlgerecht Der Hof Arche ist teilweise behindertengerecht.


Selbstbeschreibung

Herzlich Willkommen auf HOF ARCHE.
Planen sie für eine Gruppe ein mehrtägiges Seminar oder ein Wanderwochenende um die Traumpfade zu erkunden und suchen noch nach der passenden Selbstversorgerunterkunft? Oder möchten sie mit Ihren Familien und Freunden ein paar Urlaubstage auf dem Land verbringen? Mit vielen Möglichkeiten für Ausflüge, Wanderungen und Radtouren in der Umgebung von Maifeld, Eifel und Mosel? Dann kommen sie zu uns auf HOF ARCHE! Unser Bauernhof liegt im kleinen Maifeldort Naunheim in der Vordereifel, in der Nähe von Koblenz. Weite, fruchtbare Hügel prägen unser schönes Maifeld, aber auch die wilden Täler der Elz und Nette. Die berümte Burg Eltz läd zu einem Besuch ein, ebenso wie das historische Städtchen Münstermaifeld. Der Maifeld-Radwanderweg liegt bei uns ebenso vor der Haustür, wie die beiden Traumpfade "Eltzer Burgpanorama", ausgezeichnet als Deutschlands schönster Wanderweg 2013 und "Pyrmonter Felsensteig", nominiert für 2015.

Ausstattung des Hofs Arche

Sportmöglichkeiten: Beach-Volleyballfeld, Fußballplatz, Tischtennisplatz

Einrichtungen: Lagerfeuerstelle, Grillplatz, Terrasse

Leistungen & Umgebung

Umgebung: auf dem Land, Bahnhof (10,0 km), Freibad (4,0 km), Hallenbad (15,0 km).
Mosel (10 km),  Burg Elz (7 km), Maifeld-Radwanderweg (im Ort), Premiumwanderwege 3 Traumpfade (in unmittelbarer Nähe)

Schon der Name klingt nach Natur und nach einem Lebensgefühl voller Gelassenheit: Maifeld. So heißt die sanft gewellte Landschaft rund um unseren Hof-Arche, mit zahlreichen urwüchsigen Dörfern. Hier leben die Menschen hoch über den Tälern von Rhein und Mosel. Weithin sichtbare gelb blühende Rapsfelder im Frühling und weite Getreidefelder, die goldgelb leuchtend den Sommer ausmachen. Wer weite Panoramablicke liebt, der ist hier richtig: Von vielen der ansteigenden Hügel aus kann man gleich drei Mittelgebirge in der Ferne sehen, die Vulkankegel der Eifel, den Hunsrück im Süden und den Westerwald im Osten.

Tief in diese warmen Farben eingeschnitten sind mit dichtem Grün bewaldete Fluss- und Bachtäler. Hier erleben Wanderer und Radler auf einer Zeitreise die Mühlenromantik vergangener Epochen. Drei Premiumwanderwege (Traumpfade) führen durch das ... [weiterlesen...]Maifeld. Am Ufer des Elzbaches wird es märchenhaft für alle, die von Rittern und Prinzessinnen  träumen: Die weltberühmte Burg Eltz und die prächtige Burg Pyrmont gehören zu den schönsten ihrer Art in ganz Deutschland.

Das Maifeld ist eine sehr fruchtbare Region, schon für die Römer diente sie als Kornkammer. Später entdeckten die Bauern noch andere Schätze: wie Kartoffeln, Erdbeeren und Spargel. Die imposante Stiftskirche in Münstermaifeld, thront mit ihrem orientalisch anmutenden Doppelturm weithin sichtbar über dem Hügelland.

Das Maifeld ist das ideale Ferienland für alle, die eine stressfreie Auszeit vom Alltag und dennoch viel Abwechslung suchen.Vor allem zum Wandern und Radfahren,aber auch Pferdeliebhaber sind hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Menschen, die ein Faible für Kultur und Geschichte mitbringen, kommen auf ihre Kosten. Dank der unmittelbaren Nähe zum Moseltal und zur charmanten Großstadt Koblenz mit ihren Kulturevents und mittelalterlichen  Gassen ist im Maifeld ein Urlaub möglich, der von allen Reizen etwas bietet.

Maifeld-Radwanderweg mit 28 km Länge
Die Radtour verläuft auf den Trassen der stillgelegten Eisenbahn zwischen den Orten Münstermaifeld, Polch, Ochtendung und Mayen. Am Knotenpunkt Polch führt der Weg entweder weiter nach Ochtendung (10 km) oder nach Münstermaifeld (10 km).
Hauptattraktion der Fahrradtour zwischen Rhein und Mosel ist zwischen Polch und Mayen  das etwa 40 Meter hohe Natursteinviadukt über dem Nettetal, an das sich zwei Tunnels von 250 und 500 Metern Länge anschließen. Gasthöfe, Spielplätze und Grünflächen am Streckenrand laden zu Ruhepausen und Erholung ein.
Beim Radwandern wird dem Gast darüber hinaus in Form von mehreren  Skulpturen Kunst zum Anfassen präsentiert. Eine Art Open-Air-Museum der besondern Art.  

Premiumwanderwege
3 Traumpfade in unmittelbarer Nähe:

• Pyrmonter Felsensteig
• Eltzer Burgpanorama 3x Deutschlands schönster Wanderweg
• Nette-Schieferpfad
.

Zimmer und Räumlichkeiten

35 Betten. Es gibt 1 Einzelzimmer und 2 Doppelzimmer sowie Zimmer mit 6 bis 10 Betten.

Es ist ein Gruppenraum mit einer Größe unter 50m2, sowie ein Gruppenraum mit einer Größe über 50m2 vorhanden.

Unsere Zimmer & Räumlichkeiten: Unser Haus verfügt über 3 Schlafräume mit angrenzendem Bad. Für die weiteren Schlafräume stehen mehrere Gemeinschafts-Sanitärräume zur Verfügung.
Es gibt eine große Gewerbeküche mit Inventar und einen gemütlichen Ess- und Aufenthaltsraum.
Der Außenbereich verfügt über eine schöne, große Wiese mit Bäumen, ideal zum Spielen oder entspannen. Dort gibt es auch eine Feuerstelle, die man auch als Grillstelle nutzen kann. Auch eine große möblierte Terrasse  und eine Tischtennisplatte sind vorhanden.


Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen und schreiben Sie Ihren eigenen Erfahrungsbericht zum Hof Arche.


(5 Sterne für "sehr gut")

 

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern




(z.B. Schulausflug, Jugendreise, Familienurlaub, Schulung, Seminar, ...)

Personen


(nur Vorname wird veröffentlich z.B. owner_name)


(wird nicht veröffentlicht)

Was macht einen guten Bericht aus?
  • Welche Informationen hätten Ihnen
    vor Buchung der Unterkunft geholfen?
  • Empfanden Sie die Angaben im
    Online-Inserat bezüglich Lage,
    Ausstattung etc. als zutreffend?
  • War die Unterkunft gut für die
    Bedürfnisse lhrer Gruppe geeignet?
    Wenn ja, weshalb?
  • Was hat Ihre Gruppe vor Ort
    unternommen? Können Sie anderen
    Reisenden etwas empfehlen?
  • Beschreiben Sie lhre Erfahrung mit dem
    Personal oder Betreiber der Unterkunft
  • Seien Sie fair und geben Sie
    konstruktives Feedback: Wie kann sich
    der Anbieter verbessern?