✕
 

Seminarhof Lamplstätt

Domus Software AG

Preise des Seminarhofs Lamplstätt

Vergleichspreise (unverbindlich): ?

40,00 € Übernachtung
50,00 € Übernachtung + Frühstück
75,00 € Vollpension
40,00 € Selbstversorgung

35,00 € Zeltplatz
70,00 € Zelten mit Vollpension

Der Zeltplatz kann unabhängig vom Seminarhof Lamplstätt gemietet werden.

Gäste müssen mindestens für 2 Nächte buchen.

Der Seminarhof Lamplstätt kann auch von Einzelgästen gebucht werden.

Festpreisbuchung für den gesamten Seminarhof mit allen Innen und Außenanlagen, Zimmern und Schlaflager pro Tag:
bis 15 Personen 800,--€
bis 20 Personen 900,--€
bis 25 Personen 1.100,--€
bis 30 Personen 1.300,--€

Es ist ein Gruppenraum mit einer Größe über 100m2 vorhanden.

Außerdem ist ein Seminarraum mit einer Größe über 100m2 vorhanden.


Selbstbeschreibung

Unser Seminarhof in absoluter Alleinlage bietet Ihnen einen wundervollen Ort der Stille inmitten von unberührter Natur und einsamen Wanderwegen.
Seminare aller Art finden hier ihren Platz, wie z.B. auch Outdoor Seminare, Hochzeiten, Geburtstage, Firmenevents und Familienfeiern.
Wir bieten einen 150 qm großen Gewölbeseminarraum, einen 100 qm großen Besprechungs- oder Essensraum und schöne Zimmer sowie Ferienwohnungen.
35 ha dazugehöriges Areal runden das Ambiente unseres Seminarhofs perfekt ab. Ob Badeteich mit Sandstrand,Sauna, Feuerplatz oder verschiedene Kraftplätze, es ist für jeden Gast etwas dabei.
Platz für Wohnmobile, Wohnwägen oder Zelte ist reichlich vorhanden.
Selbstverständlich können wir Ihnen auch W-LAN, Bestuhlung, Flipchart und weitere elektronische Medien für Ihre Businessbuchung anbieten.
Ein Aufenthaltsraum mit TV und Internet steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.
Zum nächsten Bahnhof sind es 7 Autominuten.

Ausstattung des Seminarhofs Lamplstätt

Sportmöglichkeiten: Spielplatz

Einrichtungen: Kamin, Lagerfeuerstelle, Grillplatz, Terrasse

Geräte, Medien & Sonstiges: Internet, Einfache Tagungstechnik, WLAN, Beamer

Verpflegung des Seminarhofs Lamplstätt

Vegetarische,Diätkost möglich.

Leistungen & Umgebung

Umgebung: auf dem Land, Bahnhof (3,0 km), Freibad (12,0 km), See (3,0 km), Bach (< 500 m), Hallenbad (12,0 km), am Wald.
Der Seminarhof Lamplstätt liegt wunderschön auf einem kleinen Berg zwischen Wasserburg am Inn und Haag in Oberbayern in absoluter Alleinlage.
Eingerahmt von 2 Bächen in der unberührten Natur mit vielen einsamen Wanderwegen direkt zum Inn. Ein Ort der Stille mit Blick auf die Berge.

Zimmer und Räumlichkeiten

24 Betten. Es gibt 2 Einzelzimmer und 8 Doppelzimmer sowie Zimmer mit 3 bis 4 Betten.

Unsere Zimmer & Räumlichkeiten: Ihnen steht ein großer Gewölbeseminarraum zur Verfügung, außerdem der Essensraum, der auch als zusätzlicher Gruppenraum genutzt werden kann.
Es besteht die Möglichkeit einen Massage/Therapieraum dazu zu mieten.
Im Haupthaus befindet sich unser Schlaflager mit Platz für ca 20 Personen.
Im Nebenhaus gibt es 11 Zimmer, eines davon ein 4-Bett Zimmer
Außerdem haben wir eine schöne Almhütte am Badeteich für die Sommermonate

Der Zeltplatz

Platz für 20 Personen, Strom, Sanitäranlagen, Dusche, Aufenthaltsraum.

Der Zeltplatz kann unabhängig vom Seminarhof Lamplstätt gemietet werden.


Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen und schreiben Sie Ihren eigenen Erfahrungsbericht zum Seminarhof Lamplstätt.


(5 Sterne für "sehr gut")

 

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern




(z.B. Schulausflug, Jugendreise, Familienurlaub, Schulung, Seminar, ...)

Personen


(nur Vorname wird veröffentlich z.B. Gerd G.)


(wird nicht veröffentlicht)

Was macht einen guten Bericht aus?
  • Welche Informationen hätten Ihnen
    vor Buchung der Unterkunft geholfen?
  • Empfanden Sie die Angaben im
    Online-Inserat bezüglich Lage,
    Ausstattung etc. als zutreffend?
  • War die Unterkunft gut für die
    Bedürfnisse lhrer Gruppe geeignet?
    Wenn ja, weshalb?
  • Was hat Ihre Gruppe vor Ort
    unternommen? Können Sie anderen
    Reisenden etwas empfehlen?
  • Beschreiben Sie lhre Erfahrung mit dem
    Personal oder Betreiber der Unterkunft
  • Seien Sie fair und geben Sie
    konstruktives Feedback: Wie kann sich
    der Anbieter verbessern?