Beschreibung

Die NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld liegt in reizvoller Landschaft am Rande des Naturschutzgebietes- sowie im Europäischen Vogelschutzgebiet (SPA) Eschefelder Teiche. Die Teiche wurden, beginnend 1457, von Mönchen zur Fischzucht angelegt und werden bis heute fischwirtschaftlich genutzt. Sie sind Lebensgrundlage seltener Vogelarten wie Schwarzhalstaucher, Schwarzkopfmöwe, Eisvogel, Knäkente, Rohrweihe u.v.a.m. Zudem stellen sie ein bedeutendes Rast- sowie Nahrungsgebiet für Saatgänse dar und haben eine herausragende Funktion als Wasservogel-Lebensraum.

Ein Teilbereich des bereits 1780 gebauten Vierseitenhofes wurde 1996 NABU-Naturschutzstation und wird gegenwärtig von einem jungen NABU-Team betrieben. Im Rahmen eines Besuches können die Angebote der Station genutzt-, die Station für eigenständige Veranstaltungen gemietet und deren Übernachtungsmöglichkeiten gebucht werden.
Die Umgebung ist angenehm ruhig. Ein Stationsaufenthalt eignet sich daher besonders für Gäste, die konzentriert arbeiten wollen oder Ruhe und Besinnung fernab vom Alltagstrubel suchen.

Sie erreichen die Station mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den Bahnhof Frohburg. Von dort aus ist die Station zu Fuß über den Leichenweg entlang des Naturschutzgebietes in Richtung Eschefeld zu erreichen (ca. 25 min). Via PKW kommen Sie über die B 95 Abfahrt Eschefeld zu uns.

Ausstattung

Räume:Meditationsraum
Einrichtungen:Lagerfeuerstelle
Geräte & Medien:WLAN

Sportmöglichkeiten: Sportbegeisterte können direkt an der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld losjoggen oder spazieren, zum Beispiel gen Naturschutzgebiet Eschefelder Teiche.
Einrichtungen: Lagerfeuerplatz, Tische und Bestuhlung für 30 bis 40 Personen, drei Bierbankgarnituren- sowie einen Pavillon für den Außenbereich

Geräte/Medien/Sonstiges: Infopoint mit Flyern zu Umweltthemen, 3 qm Pinnwand, WIFI/W-LAN, Umwelt- und Naturbibliothek, voll ausgestattete Küche (Herd, Kühlschrank, Spülmaschine, Geschirr, Töpfe, Pfannen etc.)

Verpflegung

Die Küche der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld bietet alles was das Selbstversorgerinnen- und Selbstversorger-Herz begehrt. Diverse Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der zwei Kilometer entfernten Kleinstadt Frohburg. Gelegenheit zur Einkehr gibt es in der benachbarten Gastwirtschaft „Teichhaus Eschefeld“. Bestellungen werden auf Wunsch ebenso in die Station geliefert.

Zimmer und Räumlichkeiten

Schlafräume:2 Mehrbettzimmer mit 1 bis 12 Betten
Gruppenräume:2 Räume über 50 m²

Zur Naturschutzstation gehören ein Seminarraum (55 m²), zwei Übernachtungsräume/Schlafböden (43 m² und 36 m²), eine für Selbstversorger komplett ausgestattete Küche, ein Bad mit zwei Duschen und Sanitärbereich sowie ein separater Sanitärbereich. Insgesamt stehen 12 Betten-Schlafplätze sowie reichlich Platz auf unserem Schlafboden (für selbst mitgebrachte Isomatten) zur Verfügung.
Ebenso kann der zur Station gehörige Hof – für Außenveranstaltungen, Lagerfeuer, Übernachtungen im selbstmitgebrachten Zelt u. a. – genutzt werden.

Der Zeltplatz



Der Zeltplatz kann nur zusammen mit der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld gemietet werden.

Der Hof der Naturschutzstsation kann für Außenveranstaltungen, Lagerfeuer, Übernachtungen im selbstmitgebrachten Zelt u. a. – genutzt werden.

Umgebung

Die NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld sowie das Europäische Vogelschutzgebiet ziehen viele Besucher, Naturfreunde, (wissenschaftlich arbeitende) Ornithologen sowie Kinder- und Jugendgruppen verschiedener Altersstufen an. 2016 zählten wir 900 Gäste darunter etwa 400 Kinder- und Jugendliche. Informationen zu aktuellen Angeboten und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Internetseite sowie auf Facebook.
Rad- und Wanderwege in der Umgebung führen unter anderem durch das Tal der Burgen, mit Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, z. B. auf dem beschilderten Mulde-Radweg. Vorschläge für thematische Radtouren finden sie online in der kostenlosen Broschüre „Radeln im Land des roten Porphyr“. In näherer Umgebung der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld laden zudem die Heim-und Volkshochschule Kohren-Sahlis, die Burg Gnandstein, die Hasselbacher Teiche, der Badesee Pahna und das Naturkundemuseum Mauritianum in Altenburg ein.

Preise NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

Vergleichspreise (unverbindlich):

7,00 € Übernachtung

Die Gäste müssen mindestens für 2 Personen buchen.

Saal (inkl. Nebenkosten & Endreinigung) 100, 00 EUR
Küche (inkl. Nebenkosten & Endreinigung) 50, 00 EUR
Hof/Stationsgelände 30, 00 EUR
in/auf Schlafsack & Isomatte 7, 00 EUR
im/auf Bett/ Matratze 12, 00 EUR
Eine Gesamtübersicht der Preise finden Sie auf unserer Internetseite.
NABU-Mitglieder und Kinder, deren Familie eine NABU-Familien-Mitgliedschaft haben, genießen Sonderrabatte.

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Bewertung schreiben

Belegungsanfrage

Bewertung schreiben

Belegungsanfrage

Bitte teilen Sie dem Haus Ihre Belegungswünsche mit diesem Formular unverbindlich mit.

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von gruppenunterkuenfte.de zu.

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Wollen Sie das Haus direkt kontaktieren ?

Zur Website